Mehrsprachigkeit-Interkulturalität-Migration (MIM)

Sehr geehrte BesucherInnen und Besucher!

Innerhalb der Europäischen Union leben wir in einer multikulturellen Gesellschaft. Gerade die Jugend hat die Chance, allenfalls vorhandene Barrieren zu überwinden und auf Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, Sprache, kulturellen Wurzeln und Traditionen sowie religiöser Zugehörigkeit und Ethnie zuzugehen. Weltoffenheit, die Kenntnis anderer Lebensweisen, Kulturen und Sprachen bereichern unser Zusammenleben!
Im Rahmen der Arbeit des Bundesministeriums für Bildung und Frauen, des Landesschulrates für NÖ und der Pädagogischen Hochschulen existieren eine Fülle von Maßnahmen und ein breites Serviceangebot im Bereich interkultureller Bildungsarbeit. Mehrsprachigkeit, Migration, Integration, interkulturelles Lernen und der muttersprachliche Unterricht sind im Lehrplan ebenso verankert wie der Lehrplan-Zusatz „Deutsch als Zweitsprache“.

In der Netzwerkgruppe MIM (Mehrsprachigkeit- Interkulturalität-Migration) arbeiten wir in Niederösterreich sehr engagiert und immer professioneller
mit folgenden Arbeitsschwerpunkten:

a) Sprachförderung /Sprachen-Bildung in allen Schularten
b) Muttersprachlicher Unterricht
c) Fragen Asylwerbender
d) Unterstützungssysteme

  • Zusammenarbeit mit NGOs - v.a. Integrationsservice des Landes, Diakonie Flüchtlingsdienst, Büro für Diversität, Jugendzentrum Steppenwolf, Jugendberatungsstelle Ampel, Emmausgemeinschaft St. Pölten, Beratungsstelle FAIR, ….

e) Begleitung bei Übergängen

  • Vom Kindergarten in die Schule, von Grundschule in die Sekundarstufe, von der Pflichtschule in den Beruf bzw. weiterführende Ausbildungen mit dem Jugendcoaching, etc.